Bonsai Empire

Okt 28
bonsaiempire-medium

Ich habe heute mal wieder einen neuen Link aufgenommen.
Und zwar zu der Seite Bonsai Empire. Ich wurde nett gefragt und da ich diese Seite selber ab und zu besuche und nur wärmstens empfehlen kann, habe ich natürlich gerne zugestimmt.
Zu lesen gibt es dort sehr gute Artikel, sehr gute Grundlagen Infos vom Düngen, über Bewässerung bis hin zu Standorten und Gestaltungsmethoden. Auch die Galerien lohnen mehr als einen Besuch.

Am besten macht ihr Euch selber ein Bild und besucht die Seite selbst.

BonsaiEmpireViel Spaß beim Besuch der Seite

Heiko

Wintervorbereitungen der Chinesischen Ulmen und Einwinterung

Okt 25

Es war nun an der Zeit meine Chinesischen Ulmen für die Überwinterung im Hausflur vorzubereiten. Bis auf meine 2 großen Chinesischen Ulmen sind die kleinen eher Stiefkinder und eigentlich nur noch da, da ich diese nun schon ewig in meiner Sammlung habe.

So wurden nun alle Ulmen geschnitten, da sie zum Teil doch sehr ins Kraut geschossen waren und alle alten Blätter usw. entfernt.

Nachdem nun alle Ulmen fertig waren konnten diese nun ihr Winterquartier im Hausflur umziehen und sind nun für den kommenden Winter gerüstet.

Damit ist zumindest der erste Teil der Vorbereitungen für den kommenden Winter abgeschlossen.

Schmetterlinge im Herbstrausch

Okt 22
4blog-2013-10-16_16-45-03-jpg

Seit nun gut 4 Jahren spielt sich bei mir im Herbst das gleiche faszinierende Schauspiel ab.
Wir haben dort 2 Pflaumenbäume stehen und vor 4 Jahren fiel mir auf das sich auf den am Boden liegenden Pflaumen im Oktober die Schmetterlinge sammelten und den Saft der kaputten Pflaumen aufsaugten. Um die Schmetterlinge, es waren im ersten Jahr nur einige, zu unterstützen habe ich von da an jedes Jahr die Pflaumen die zu Boden fielen gesammelt und an einigen Stellen zu kleinen Häufchen gestapelt. Nun kommen seit einigen Jahren jeden Oktober mehr Schmetterlinge um wohl die letzte Mahlzeit für das Jahr zu sich zu nehmen. So sammeln sich bis zu 40/50 Schmetterlinge und bieten uns ein faszinierendes Schauspiel.
Den Sommer über sehen wir leider ziemlich wenige Schmetterlinge bei uns, aber dafür im Herbst umso mehr.

Schmetterlingstanz: (Zeitlupe)

Kampf um den Pflaumensaft:

KETO selbstgemacht

Okt 04
4blog-2013-06-11_18-45-31-jpg

Da ich nächstes Jahr einige Steinplatten und Felsenpflanzungen gestalten möchte, habe ich mich nach Keto-Erde umgesehen und natürlich auch gleich an die Möglichkeit gedacht Keto selber herzustellen. Japanische Keto-Erde  besteht ja zum größten Teil aus aus Schwarztorf und Lehm und warum sollte man solch ein Gemisch nicht auch selber herstellen können.

Ich habe also meinen Rindenhumus fein gesiebt, etwas schwarzen Ton vom Töpfern genommen und zum experimentieren auch noch etwas sehr feines Lava- und Bims-Pulver.

Wie in den folgenden Bildern zu sehen ist Keto damit ziemlich einfach selber herzustellen und mein Langzeitversuch hat gezeigt das es auch lange Formstabil bleibt und damit stehen Versuchen mit Pflanzungen im Frühjahr 2014 nichts mehr im Wege.

Die obigen Bilder entstanden Mitte Juni und heute sieht die Steinplatte, die die ganze Zeit im freien stand und dem Wetter ausgesetzt war, so aus:

Das ganze sollte also wenn es noch mit Moos abgedeckt und nicht wie in meinem Versuch dem Wasser direkt ausgesetzt ist, lange genug stabil bleiben um von den Pflanzen durch wurzelt zu werden und so eine stabile Form zu bilden.