Update! „Winterquartier für meine Chinesichen Ulmen“

Feb 28

Wie in meinem Artikel "Winterquartier für meine Chinesischen Ulmen" beschrieben habe ich im Herbst letzten Jahres ja meine Chinesischen Ulmen nicht mehr ins warme Wohnzimmer, sondern in den kalten Hausflur zum Überwintern verfrachtet.
Nun da der Winter sich so langsam dem Ende neigt, wird es Zeit für ein Update.

Eines kann ich vorweg sagen. Allen Ulmen hat diese Art der Überwinterung sichtlich besser getan, als das warme Überwintern im Wohnzimmer.

Im Hausaufgang herrschten Nachts immer so Temperaturen von +5C bis +10C Grad und tagsüber wohl auch mal bis +15C.

Einige der Ulmen, eigentlich die beiden größeren haben kaum bis gar keine Blätter abgeworfen, sondern sind die ganze Zeit über komplett Grün geblieben und haben Anfang Januar schon wieder angefangen neue Treibe zu schieben. Diese sind mittlerweile bis zu 20cm lang und könnten schon wieder geschnitten werden.
Bei den kleineren Ulmen hat sich das Abwerfen der Blätter und ein Neuaustrieb so ziemlich die Waage gehalten.
Sie sind etwas kahler geblieben als im Sommer, aber wirklich ganz ohne Grün stand keine von ihnen da.

Das erfreulichste ist aber das den ganzen Winter über kein Befall mit Ungeziefer und Krankheiten zu beobachten war.

Als Ergebnis kann ich damit nur positiv aus diesem Versuch gehen und werde meine Ulmen nach Möglichkeit jetzt immer kühl überwintern.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook