Winterquartier für meine Chinesichen Ulmen

Okt 25

In meiner Sammlung befinden sich einige Chinesische Ulmen für die dieses Jahr eine neue Art der Winterruhe geplant ist.

Da die Temperaturen Nachts nun schon unter 5 Grad liegen und sich in den nächsten Tagen noch mehr dem Nullpunkt nähern sollen, war es an der Zeit die Kalthauspflanzen in ihr Winterquartier zu bringen.
Die Chinesischen Ulmen dürfen dieses Jahr im kalten Treppenhaus überwintern was ihnen hoffentlich besser bekommt als die warme Überwinterung im Wohnzimmer der letzten Jahre.


Es ist zwar möglich die Ulmen im geheizten Zimmer zu überwintern, aber meistens stellt sich dort ziemlich schnell ein Befall mit Weißer Fliege, Spinnmilben oder Blattläusen ein. Außerdem treiben sie dort fast den ganzen Winter über weiter aus, was aufgrund der Temperatur und des doch vorhandenen Lichtmangels nicht wirklich gesunde Triebe hervorbringt. Im großen und Ganzen kann ich aus meiner Erfahrung heraus sagen das eine warme Überwinterung von Chinesischen Ulmen durchaus möglich ist und die Ulmen das auch überleben, aber wirklich empfehlenswert für ihre Gesundheit ist es nicht.  Eine meiner Ulmen die ich nun seit über 25 Jahren pflege hat jedenfalls bisher jede warme Überwinterung überlebt, es ist also ein möglicher Weg.
Ob die kalte Überwinterung für die Ulmen eine bessere Alternative ist wird sich im laufe der nächsten 5 bis 6 Monate zeigen und ich werde den Verlauf hier weiter dokumentieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook